Sektion Kristallographie
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

CeNS Publication Award: Ötzi

Gefriergetrocknet für 5300 Jahre: Ötzi's Schönheitsgeheimnis

26.11.2010

CeNS Publication Award Gewinner 2010!

Marek Janko, Albert Zink,  Alexander M. Gigler, Wolfgang M. Heckl, and Robert W. Stark

Nanostructure and Mechanics of Mummified Type I Collagen from the 5300-year-old Tyrolean Iceman

Proceedings of the Royal Society, Vol. 277, No. 1692, 2301-2309 (2010)

Weitere Informationen zu der Veröffentlichung finden Sie im Bereich Publikationen.


Schnelles Gefriertrocknen der Haut hat die Gletschermumie vor Zersetzung bewahrt

Aus: Bild der Wissenschaft

Ein Grund für den guten Erhaltungszustand der 5300 Jahre alten Gletschermumie Ötzi ist das Gefriertrocken der Kollagenfasern in der Haut. Das hat ein deutsch-italienisches Forscherteam herausgefunden, indem es drei Hautproben des Mannes aus dem Eis auf Materialeigenschaften und molekulare Zusammensetzung untersucht hat. Die Fasern aus dem Strukturprotein Kollagen verleihen der Haut Zugfestigkeit und Flexibilität. Bei Ötzi stellte sich heraus, dass dieses Bindegewebematerial etwas steifer ist als üblich, weil ein schneller Wasserentzug stattfand: Die Mumie aus Similaun muss sehr schnell von Eis bedeckt worden sein... [mehr]

Kontakt für weitere Informationen:

MSc. Marek Janko

PD Dr. Robert W. Stark